Ich höre was, was du nicht hörst!

Cochlear Implantat

Chochlear Implantate sind eine relativ neue Technologie. Ein derartiges Implantat kann eine Lösung sein, wenn eine hochgradige Schwerhörigkeit oder nur noch eine Resthörigkeit vorliegt.

Beim Cochlear Implantat wird operativ unter Vollnarkose eine Elektrode in das Innenohr eingeführt. In Verbindung mit einem speziellen Hörgerät, überträgt ein unter der Kopfhaut eingesetzter Empfänger den Schall über die Elektrode an den Hörnerv.

Da dieses Verfahren teuer und aufwändig ist, wird eine Versorgung mit einem CI nur empfohlen, wenn mit modernen Hörsystemen keine ausreichende Sprachverständlichkeit mehr erzielt werden kann.